Revolution R | P-Town-Openair Festival 2017

Revolution R

Revolution „R“ – das sind 9 Musikerinnen und Musiker, wie sie unterschiedlicher kaum sein können. Die Geburtsorte der Künstlerinnen und Künstler liegen tausende von Kilometern auseinander.

Einige kamen als Flüchtlinge von der Elfenbeinküste, die anderen haben französische und deutsche Wurzeln. Vereint durch den Spaß am singen, spielen und tanzen, bringt die Gruppe Revolution „R“ ausschließlich eigene Lieder auf die Bühne.

Die Sänger BiZ (gesprochen bi sett), Richard und Revelino singen von den Gefahren, denen Bootsflüchtlinge ausgesetzt sind, von aggressiven rassistischen Rowdys oder von der Sehnsucht nach der Liebsten.

Zusammen erheben sie den ivorischen Jugendslang Nouchi in ihren Raps zur Kunstform und singen auch auf Baoulé, Gueré, Französisch oder Deutsch.

Texte mit Tiefgang, verbunden mit einer Musik aus bandeigenem Sound voller positiver Energie machen jeden Auftritt zum Fest für das Publikum.