Chris Toppa | P-Town-Openair Festival 2017

Chris Toppa

 

 

Chris Toppa, alias Christian Hankammer, begann schon in seiner frühen Kindheit chris_toppadamit Gitarre zu spielen. Von 2003 bis 2008 konnte er seine ersten Studio- und Bühnenerfahrungen als Bassist der Band „Unrivaled“ seines älteren Bruders Stephan sammeln. 2007 gründete er seine erste eigene Rock-Band, „Bonestrip“, der er mit seiner Stimme Ausdruck verlieh. Im Laufe seiner Jugend wuchs das Interesse an Reggae mehr und mehr, da er von dem spirituellen Inhalt und der positiven Botschaft der Musik inspiriert wurde. So widmete er sich nach der Auflösung von „Bonestrip“ der Produktion eines Singer-Songwriter-Albums „Harvest Time“, welches zum ersten Mal unter dem Namen „Chris Toppa“ Anfang 2010 erschien.

Im März 2010 gründete er die Band „Toppaman“ und steht seitdem mit dem Schlagzeuger Jan Szarny und dem Bassisten Tim Dierich auf der Bühne. Ende 2010 wurde daraufhin das Album „Coloured World“ aufgenommen, welches im April 2011 veröffentlicht wurde. Die sechzehn Songs, deren Sound aus einem Mix aus Reggae, Rock und ruhigen Balladen besteht, sind sowohl auf Englisch, als auch auf Spanisch und Deutsch geschrieben.

Nach seinem Abitur machte sich Toppa auf den Weg nach Jamaika, um die Wurzeln des Reggaes und die Kultur des Landes kennenzulernen. Dort lernte er den Künstler Cassafaya kennen, der ihn einlud bei sich in der Reggae-Hauptstadt Kingston zu wohnen. Während der gemeinsamen Zeit entstand der Song ‚Give thanks for life‘, der in dem legendären Anchor Studio aufgenommen wurde. Dieser stieß bei den Radiostationen in Kingston auf gute Resonanz. Auch dem Veranstalter des traditionellen Sting Festivals begeisterte das Duo so sehr, dass er es für 2011 buchte.

In seinen Texten widmet sich Chris Toppa aktuellen Problemen unserer Zeit und wendet sich kritisch gegen Unmoral, Ignoranz und Gottlosigkeit der Gesellschaft. Er ruft zu einer bewussteren Lebensweise auf und versucht die Menschen dazu zu animieren, sich für eine gerechtere Welt einzusetzen.

www.facebook.de/christoppa              www.christoppa.com